Montag, 10 August 2020

Wir in der Volleyball-Bundesliga

  • Kategorie: Sport 2019/20
  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 20. November 2019 10:25
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 20. November 2019 10:25
  • Zugriffe: 588

Was für ein Erlebnis: nach unseren beiden Erfolgen bei den Bayerischen Schulmeisterschaften in den Jahren 2018 und 2019 hatte uns die Bundesligamannschaft der WWK Volleys Herrsching zu einem ihrer Heimspiele eingeladen. Voller Vorfreude machten wir auf die eineinhalbstündige Anreise in Richtung Ammersee und unsere Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Über den VIP-Eingang betraten wir die Nikolaushalle und bekamen das volle Aufwärmprogramm der Bundesligaprofis mit. Das ganze Ambiente sogen wir ein, ehe das Bayernderby mit der SG Eltmann losging. Die Dynamik der Angriffsschläge und Blocks, die Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit kann man nur live erleben, da ist eine Fernsehübertragung kein Vergleich. Wir ließen unsere Klatschpappen nicht ruhen und feuerten zusammen mit den 800 restlichen Zuschauern das Heimteam enthusiastisch an. Ganz nebenbei wurden wir zwischen 1. und 2. Satz noch vom genialen Hallensprecher König Alex in Herrsching willkommen geheißen. Nach vier spannenden Sätzen (mit zwei Stunden Spieldauer) ein weiteres Highlight: die Mannschaft des „geilsten Clubs der Welt“ (man achte auch auf deren einmalige Trikots) ließ sich gemeinsam mit uns vor den versammelten Zuschauern ablichten. Daneben gab es reichlich Gelegenheit für ein kurzes Gespräch, Abklatschen von den GCDW-Volleys inklusive.

An dieser Stelle vielen, vielen Dank an Coach Max Hauser und seine Spieler sowie an Geschäftsführer Fritz Frömming, die uns einen unvergleichlichen Abend ermöglicht haben. Ein krönender Abschluss unseres Volleyball-Märchens.

(ach so, die Partie endete 3:1-Sätze für Herrsching (25:20, 25:14, 18:25 und 25:21), die danach Tabellendritter waren)

 

01 noch ist alles leer

noch ist alles leer

02 Bayerns Beste

Bayerns Beste: die WWK Volleys Herrsching nach dem Derbysieg und unsere Jungs (WK III/2)

03 Mit Jalen Penrose

mit Jalen Penrose, dem US-amerikanischen Diagonalangreifer (2,02 m, 24 Jahre), dem erfolgreichsten Spieler der Begegnung mit 22 Punkten

G. Hirschmann