Samstag, 23 Februar 2019

Museumseinblicke

  • Kategorie: unsere Schule
  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 22. Oktober 2018 05:03
  • Veröffentlicht: Montag, 23. April 2018 13:16
  • Zugriffe: 952

Geschichte begreift ein Mensch schneller, wenn er etwas anfassen oder „begreifen“ kann.

 

Unter dieser Überschrift entstand im Keller unseres Schulhauses ein kleines Museum. Es gibt drei Bereiche, die die Schüler bestaunen und zum Teil auch „begreifen“ können.

Einen sehr wertvollen Fund aus der frühen Geschichte unseres Heimatortes

 Bild 1

besitzen wir als Fotografie. Einige Vitrinen zeigen Fundstücke im Original.

Wie unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben, kann man in einem weiteren Museumsraum nachvollziehen.

 Bild 2

 

Besonders interessant für unsere Schule ist ein Raum, der wie ein altes Klassenzimmer eingerichtet ist.

Bild 3

 

Unter dem Schutt eines Hauses fanden archäologisch Interessierte die Überreste eines mittelalterlichen Hauses. Darunter war eine Becherkachel.

Bild 4

 

Sie bestand aus Ton und wurde im Mittelalter in die Kuppel eines Ofens eingebaut, um die Oberfläche der Heizstelle zu vergrößern. Aus den unterschiedlichen Scherben wurde ein Krug zusammengesetzt. Bild 5

 

Aus der ehemaligen Weberei in Zöschlingsweiler stammt dieses Weberschiffchen

Bild 6

ein Überbleibsel aus einem alten Industriebetrieb.

Von der körperlich anstrengenden Arbeit der Landwirte erzählt ein Getreidesack.

Bild 7

 

Besonders gerne halten sich die Schüler im alten Klassenzimmer auf. Sie können etwas nachempfinden, wie früher in der Schule gelernt und gearbeitet wurde.

Bild 8

 

Bild 9

Die weiteren Bilder zeigen bemerkenswerte Details, die zum genauen Hinschauen anregen möchten. 

Bild 10

 

Bild 11

 

Bild 12

 

Bild 13

 

Bild 14

Hans-Dieter Prifling